Tag 72

19/Mai/2011

Heute ist der letzte Tag der zweiten Nacht der neunten Welle. Was mit der Ermordung Osama bin Ladens begann, endet mit dem Beginn der Revolte in Europa. In Spanien gehen seit Tagen Zehntausende auf die Straßen, um gegen die gegenwärtigen wirtschaftlichen und politischen Zustände zu demonstrieren. Der Funke der Revolution ist von Arabien auf Europa übergesprungen. In Wien findet am Sonntag um 12:00 Uhr zu diesem Anlass ein Flashmob am Stephansplatz statt. Ich halte diese Entwicklung für unglaublich segensreich. Es wird Zeit, dass die bisherigen Herrschaftsformen zu Ende gehen.

Die zweite Nacht hat uns wirtschaftlich zwei Ereignisse gebracht, die für mich synchron laufen. In den USA wurde die Schuldenobergrenze erreicht und in Europa wurde die Umschuldung Griechenlands beschlossen. Ein Staat muss seine Schulden nicht mehr zahlen. Das ist ein Tabubruch erster Ordnung und wäre noch vor zwei Jahren weit jenseits des Denkbaren gewesen. Jetzt wird es schnell gehen, denke ich, die weiteren Schritte werden rasch folgen. Am Ende steht das, was uns Jesus zu sprechen gelehrt hat: „Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.“

Weg mit jeder Form von Herrschaft. Weg mit jeder Form von Klasse. Weg mit jeder Form von Macht. Weg mit Zapatero, so sympathisch er mir ist, weg mit Rajoy. Weg mit Faymann, weg mit Merkel, weg auch mit Obama. Weg mit Häupl, weg mit Rudas, weg mit Pröll. Weg mit Strache, weg mit Boehner, weg mit Kan. Weg mit Kretschmann, weg mit Glawischnig, weg mit Trittin. Weg mit Gysi, weg mit Blocher, weg mit Clinton. Am Ende aller Zeit no soul shall reign another. No soul shall reign another.

2 Antworten to “Tag 72”

  1. NUSPLIGACHOA Says:

    DON’T PANIC – DON’T STRACHE
    Steht auf und setzt ein Zeichen gegen RECHTS!!! http://www.superbuy.at/nuspligachoa/shirts/1117/don-t-strache-special-edition.html

    • Peter Wurm Says:

      Warum stellst du Strache in den Mittelpunkt? Das stärkt ihn nur. Energy follows attention. Lass den Deppen einfach links liegen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: