Die Wiener Mariahilferstraße

20/Aug/2015

Kommen Sie, Anton Pawlowitsch, gehen wir spazieren. Ich zeige Ihnen meine Welt.

Das hier ist die Wiener Mariahilferstraße. Sie ist zweimal zwei Kilometer lang. Der innere Teil führt von der Ringstraße zum Westbahnhof und trennt den Sechsten vom Siebten Bezirk. Das sind die Bezirke der jungen kreativen Aufsteiger. Diese Viertel sind sehr reich. Der äußere Teil führt vom Westbahnhof durch den Fünfzehnten Bezirk bis zum Technischen Museum. Da leben vor allem Arbeiter und Zuwanderer. Diese Gegend ist sehr arm. Und die Mariahilferstraße verbindet diese beide Welten. Ich liebe sie. Für mich ist sie die schönste Straße der Welt.

Der innere Teil der Mariahilferstraße ist eine ausgezeichnet frequentierte Einkaufsstraße, eine der beliebtesten und erfolgreichsten in Europa. Da gibt es alles, was das Herz begehrt, vor allem Schuhe, Kleidung und schicke Lokale. Dieser Teil wurde gerade zu einer Flaniermeile für Fußgänger und Radfahrer umgebaut. Der äußere Teil ist ebenfalls eine Einkaufsstraße, weit weniger mondän, mit Straßenverkehr und vielen Billigläden von Einwanderern, meist für Lebensmittel, Mobiltelefone und Kebap.

Wenn Sie Wien kennenlernen wollen, dann sollten Sie von der Ringstraße aufwärts über den Westbahnhof bis hin zum Technischen Museum spazieren. Da lernen Sie die verschiedensten Seiten Wiens kennen. Sie beginnen im imperialen Wien der Hofburg und landen nach vier Kilometern Richtung Westen geradewegs im Nichts. Aber Sie bekommen dafür einen Ausblick auf das Schloss Schönbrunn. So gesehen ist die Mariahilferstraße ein wunderschöner Weg des Lebens.

Der österreichische Schriftsteller Thomas Bernhard hat einmal etwas zu dieser Straße geschrieben, ich denke, es war in seinem Theaterstück „Heldenplatz“:

Ich gehe auf der Mariahilferstraße
und ich suche die Mariahilferstraße;
und ich bin auf der Mariahilferstraße
– und finde sie nicht!

Jetzt, wo er tot ist, könnte er sie gefunden haben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: