The Circle of Life

12/Aug/2015

circle of life

 

Der Kreislauf des Lebens ist leicht zu verstehen:

Er geht davon aus, dass Gefühle dadurch entstehen, dass Energie fließt.

Wir können Energie in uns hereinlassen, durch uns durchlassen, aus uns hinauslassen und draußen lassen.

Wenn wir dies im Übermaß tun, entsteht beim Hereinlassen Angst, beim Durchlassen Schmerz, beim Hinauslassen Wut und beim Draußenlassen Langeweile.

Wenn Energie jedoch in geeignetem Ausmaß fließt, dann entsteht beim Hereinlassen Vertrauen, beim Durchlassen Glück, beim Hinauslassen Respekt und beim Draußenlassen Gleichmut.

Diese Gefühle sind nicht nur in jedem Individuum veranlagt, sondern auch ein gesellschaftliches Thema:

• Die Angst ist das Thema des Judentums.
• Der Schmerz ist das Thema des Christentums.
• Die Wut ist das Thema des Islam.
• Die Langeweile ist das Thema des Buddhismus.

• Der Jüdische Gott schafft Vertrauen.
• Der Christliche Gott schafft Glück.
• Der Moslemische Gott schafft Respekt.
• Die Buddhistische Gottlosigkeit schafft Gleichmut.

Laut Arthur Schopenhauer pendelt das Leben zwischen Schmerz und Langeweile. Das geschieht jedoch nur, wenn wir beim Hereinlassen von Energie in Angst und beim Hinauslassen von Energie in Wut verharren.

Wenn es uns aber gelingt, beim Hereinlassen von Energie Vertrauen aufzubringen und beim Hinauslassen von Energie Respekt, dann pendelt das Leben zwischen Glück und Gleichmut.

Wir können den blockierten Energiefluss von Angst, Schmerz, Wut und Langeweile am einfachsten überwinden, indem wir entweder bewusst singen oder einfach lachen. Dann entsteht Vertrauen, Glück, Respekt und Gleichmut.

Und so entsteht Freude.

———-

 

Eine Antwort to “The Circle of Life”

  1. Eveline Riedling Says:

    Schön, echt schön gesagt
    -Eveline-


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: