Tag 224

18/Okt/2011

Occupy Hilton Plaza. Gäste sind herzlich willkommen!

Advertisements

6 Antworten to “Tag 224”

  1. Andreas Burkhard Says:

    Hier ein Blog für die Ewigkeit:
    Chblog.ch/Hensen

  2. Shana Says:

    Lieber Peter,
    ich bewundere Dich 🙂
    wenn alle im aussen schauen und lesen was an dem 7. Tag der 9. Welle von Dir geschrieben wird, um sich daran zu orientieren, zu vergleichen, zu lernen, finde ich den Punkt, toll, ganz einfach auf den Punkt gebracht :-).
    Genau dieses ist mir an diesem Wochenende mit einigen Dingen, welche ich losgelassen habe, durch den Kopf gegangen sind, auch passiert, ich habe sie auf den Punkt gebracht.
    Mein Chef gestern wusste gar nicht was ihm geschieht, und heute genauso. Alles ist für mich auf den Punkt gebracht, so sollte es sein,
    für mich gibt es kein aussen mehr,
    ich bevorzuge mein inneres,
    schön aufgeräumt, frei :-), liebevoll, demutig, hilfsbereit wenn ich gefragt werde und voller Hoffnung :-).
    Für alles und für alle 🙂
    Es geht mir gut :-), ich kann nicht sagen wie es meinen Kollegen und … meinem Chef geht … aber dieses ist mein Leben, ich darf und soll für mich sorgen … wenn ich nicht nicht tue, es macht sonst keiner 🙂
    Das nenne ich auf den Punkt gebracht hihihi,
    ich liebe diese Zeit,
    die Lektionen,
    das Erleben,
    das Fühlen,
    das Weinen,
    das Lachen,
    das Tanzen
    und das Stillsitzen,
    ich bin so unenedlich dankbar dafür.
    Auch bin ich Dir sooooooooooooooooooo dankbar, immer wieder, mit deinem Blog und dem Mayakalender, Ereignisse innen wie aussen, auf den Punkt ………. zu bringen.
    Danke,
    und Dir und Deinen Lieben noch eine gute Reise auf dieser Welle in dieser ach so verrückten Zeit :-),
    wenn uns einer das vor Jahrzehnten gesagt hätte, wer hätte da nicht gedacht, zuviele …… was auch immer ….
    Danke auch für die Einladung, aber ich bin schon Gast, in meinem Körper und occupy mein Herz 🙂
    … with LOVE
    Shana

  3. Magdalena Says:

    Der Ron Van Dyke führt seit dem 9. März auch ein interessantes Video-Tagebuch zum Thema 9. Welle und den Maya Kalendern…

  4. nego Says:

    Du zerreißt dir den Mund über all die Macht und das Geld! Wie sehr du das alles begehrst! Wie liebend gerne du alles zerstörst! Die Hure und Mutter thront großartig mit ihrem goldenen Becher in der Hand, gefüllt mit dem Wein der Sinnesfreuden, neben dir. Wie liebend gerne hättest du aus ihrem Becher getrunken! Da du es nicht vermochtest zerschlugst du ihn mit Freuden. Wach auf von deinem Eigennutz und liebe!

    • Sabine Says:

      Du wirst das Licht Deiner Öllampe noch brauchen.
      Glaube nicht der Kaufmann wird Dir nützen.
      Glaube nicht Du kannst noch schnell Deine Lampe füllen.
      Du kommst zu spät…
      Sei nicht töricht bereite Dich vor.
      Damit Du Dir den Weg erhellen kannst..
      Den Weg zu Dir..

  5. Reaktionär Says:

    9. Welle? Invasion vom Mars?


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: