Tag 176

31/Aug/2011

Heute ist Mittwoch, der 31. August und ich habe gerade meinen Nachtdienst beendet. In Deutschland schießen sich die Medien auf Außenminister Guido Westerwelle ein und in Österreich kommt es im Zuge des Korruptionsskandals rund um die Telekom Austria täglich zu neuen Enthüllungen über die Machenschaften zu Zeiten der schwarz-blauen Bundesregierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.

In der Printausgabe des „Spiegel“ von dieser Woche, in deren Titelgeschichte übrigens der am vergangenen Montag verstorbene Vicco von Bülow alias „Loriot“ als „größter deutscher Künstler der Gegenwart“ bezeichnet wird, sind diesmal zwei große Politikinterviews zu finden. Das erste mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und das zweite mit dem ehemaligen Außenminister Joschka Fischer. Und obwohl beide Interviews von gänzlich verschiedenen Seiten kommen – von der Leyen aus innenpolitischer CDU-Sicht, Fischer als grüner Außenpolitiker – schlagen beide dasselbe Ergebnis vor: Die Vereinigten Staaten von Europa. Ursula von der Leyen nennt als Vorbilder für eine solche Idee explizit die Bundesstaaten Deutschland, Schweiz und USA.

Ich finde es hochinteressant, wie dieser Schritt im „Spiegel“ vorgenommen wird und halte ihn für grandios. Viele Menschen werden mir darin widersprechen, weil sie die Europäische Union in der bisherigen Form als reine Interessensgemeinschaft des Großkapitals sehen. Ich hingegen sehe diese Entwicklung als logischen Weg in Zeiten der Transformation zu einer ganzheitlichen Welt. Warum sollten nationale Politik und Politiker besser sein als gesamteuropäische? Ich traue einem Vereinten Europa in Zukunft mehr zu als einzelnen Nationalstaaten, wo sich doch auch der Begriff von Herrschaft grundsätzlich wandeln wird. Herrschaft wird in Hinkunft nur noch auf Augenhöhe kooperativ und wechselseitig ausgeübt werden und da ist es mir lieber, wenn es im Großen so geschieht, statt nur im Kleinen. Ich sehe diese Entwicklung angesichts der Neunten Welle des Mayakalenders grundsätzlich optimistisch.

Der Titel der Printausgabe des „Spiegel“ von letzter Woche hatte übrigens lapidar „Gelduntergang“ gelautet. Das erinnert mich an ein Interview im „Handelsblatt“, das ich gestern gefunden habe: „Konrad Hummler, Chef der ältesten Schweizer Privatbank, fürchtet den Zusammenbruch des Geldsystems. Im Interview erklärt er, warum wir nicht an einem Schuldenschnitt vorbeikommen und wie sich Anleger positionieren sollten.“ Hummler spricht darin von der „Demaskierung des Geldsystems, das den Pfad der Tugend längst verlassen hat.“ Notenbanken hätten „ihr wichtigstes Gut verspielt: Glaubwürdigkeit.“ „Wenn nicht mehr geglaubt werden kann, dass für einen Geldschein oder für ein Kontoguthaben oder für den Gegenwert einer Staatsobligation morgen, übermorgen oder in einem Jahr ein Kilo Brot, eine Arztrechnung oder ein Haus bezahlt werden können, dann ist das Geld wertlos.“ Hummler plädiert angesichts dessen für eine klare Lösung: „Es darf nicht sein, dass die Gläubiger jedes Mal geschont werden und das Risiko auf das große Kollektiv übertragen wird. Das war bei den Banken so, das war bei Griechenland so. Das Rettungspaket war kein Rettungspaket für Griechenland, sondern für die Gläubiger.  Die Sanierung muss zwischen Schuldnern und Gläubigern stattfinden. Das heißt konkret: Ohne einen Schuldenschnitt in der einen oder anderen Form geht es nicht.“ Abschließend spricht er davon, dass bei seinen Kunden insgesamt „eine Mischung aus Angst und Resignation“ herrsche.

Damit sind wir jetzt so weit, dass nicht nur Außenstehende, sondern die Protagonisten selbst beginnen, vom bevorstehenden Zusammenbruch des Geldsystems zu reden. Ich erwarte die nächsten größeren Turbulenzen ab Beginn des Sechsten Tages der Neunten Welle am kommenden Montag, den 5. September.

Der Sechste Tag war in den bisherigen Wellen von einem Aufbruch nach der „Nacht der Zerstörung“ gekennzeichnet. In der Sechsten Welle begann er mit dem Reich Karls des Großen und in der Siebenten Welle mit dem Tod Josef Stalins. Auch diesmal erwarte ich mir einen Aufbruch hin zu einem erleuchteten Bewusstsein. Daher wird sich auch unser Wirtschaftssystem in dieser Zeit weiter wandeln. Die Transformation wird sich massiv fortsetzen und daher werden die alten Werte kollabieren. Der Begriff „Wohlstand“ wird nicht kollabieren, aber das bisher dazugehörige System der materiellen Ausbeutung. Somit wird die Vorstellung von „Wohlstand“ grundlegend transformiert werden.

Wenn man die Neunte Welle als Ganzes betrachtet, dann kann man den Fortgang dieser Transformation verfolgen. Dies auf täglicher Basis zu beobachten ist Aufgabe dieses Tagebuchs des Mayakalenders. Gerade im Fortgang der Neunten Welle lässt sich zeigen, wie die Wechselpunkte von Tag und Nacht zu Turbulenzen gerade in Politik und Wirtschaft auf der ganzen Welt geführt haben. Daher erwarte ich mir rund um den nächsten Wechselpunkt am kommenden Montag die nächste größere Turbulenz, insbesondere an den Aktien- und Anleihemärkten. Die Neunte Welle gewinnt gegen Ende an Kraft, das haben der Fünfte Tag und die Fünfte Nacht bereits bewiesen. Der Wandel wird sich intensivieren.

Und das ist auch gut so…

Advertisements

30 Antworten to “Tag 176”

  1. Andreas Burkhard Says:

    ein europa, eine menschheit, und weiter?
    wäre nicht konsequenterweise der nächste schritt EIN MENSCH?
    denkbar wäre es, denn mit der zeit endet ja auch der raum.
    Wir alle als EIN MENSCH im Geist (denn der kommt ohne raum aus) 😉

    • Peter Wurm Says:

      hi andreas,

      ich stimme dir grundsätzlich zu. ich würde aber sagen: eine menschheit. und für mich gehts nicht um das rein geistige, das ist mir zu wenig, es geht mir um das ganzheitliche. eine ganzheitliche menschheit. ja, da stimme ich dir zu.

      lg

      peter

    • Kashmir Says:

      Mich würde interessieren, ob in diesem Sinne die Vielfalt gewahrt bleibt?

      Muss nämlich ständig an die NWO und George Orwells 1984 denken, wenn ich den Begriff Einheit höre.

      • Andy_Mainstream Says:

        Wenn wir verstehen sollten, das Effizienz nicht alles ist, dann kann auch die Vielfalt erhalten bleiben.

        Effizienz verhält sich konträr zur Vielfalt. Dies scheint ein Naturgesetz – Siehe z. B. Killerbienen (die Hybriden ersetzen die alten Arten) – zu sein.

        Das ist auch heute das Problem in der Wirtschaft. Wenn ein Produzent besonders effizient arbeitet, wird er Preise machen können, die der Wettbewerb nicht mitgehen kann (siehe z. B. Tante Emma Laden) und somit geht die Vielfalt verloren.


  2. Die Kabbalisten reden von dem EINEN Menschen der aus uns allen besteht und meinen damit den Messias..und das er jetzt kommt…und in spätestens 260 jahren 😉 soll dieser „Schöpfungsprozess“ komplett abgeschlossen sein..
    so hab ich es gehört und verstanden.

    Liebe Grüsse

  3. Palm Dice Says:

    Was den „nächsten großen Schritt“ (Ziel des Lebens/Universums) betrifft, da würde ich euch folgendes großartiges Projekt ans Herz legen: http://www.gold-dna.de

    Zwar sehr sehr viel Text, aber super interessant.

  4. kat.Diakon Says:

    Hallo ich bins .Bitte nicht löschen !
    Beim lesen deines Blogs und der Kommentare ,fällt mir immer wieder auf das ihr die Meinung von so vielen Menschen unserer Zeit wiederspiegelt . Ich weiß nicht wie ich es Schreiben soll ohne euch wieder zu nahe zu treten. Es stimmt wenn ihr merkt das eine neuer Mensch entsteht . Nur ist dieser Neue Mensch nicht der Freund den ihr erwartet . Im Gegenteil . Er wird viele Zeichen und Wunder tun und er heißt nicht Jesus sondern Antichrist.Wer nicht bereit ist sein Zeichen zu Tragen wird nicht mehr kaufen oder verkaufen können. Sein Wegbereiter ist der Dogmatische Pluralismus . Ein Großer Theologe, Karl Rahner ,hat einmal gesagt. „Der Christ des dritten Jahrtausend wird ein Mystiker sein oder er wird kein Christ mehr sein“. Drum Prüft welchen Geist ihr folgt . Dem Hl. Geist oder dem Geist des Antichristen.

    • Kashmir Says:

      Spielen wir dass ganze Spiel nicht damit unser Vater seinen erstgefallenen Sohn endlich wieder in seine Arme schließen kann?

      Wenn wir schon mit dem erhobenen Zeigefinger kommunizieren, dann schreie ich es in die Welt hinaus:

      „ZERLIEBT DIE FINSTERNIS!!!!!“

      Wer mehr über die Fallstricke der Esoszene und Lebenshilfen für den eigenen Weg sucht, dem empfehle ich die Seite: http:\\www.gandhi-auftrag.de

      Dort finden sie her Diakon auch weitere Erläuterungen über Jesus Taten und der meines Erachtens sehr wichtigen Nacht von Golgata (Der Moment in dem Satan Jesus verführen wollte).

      Hoffe ich konnte sie genauso zum Weiterdenken anregen, wie sie es bei mir geschafft haben.

  5. Glühwürmchen Says:

    Wenn ich die Worte des kat.Diakons lese wird mir ganz anders.
    Die gechipten Menschen……

    Ich mag weder dem Geist noch dem Antichristen folgen, habe dazu komplett andere Meinung.

    Alles ist eins, eins ist in allem oder so ähnlich.
    In meinem Leben habe ich jeden Falls entsprechende Erfahrungen machen können, die jetzt mehr werden und schneller kommen. Positive
    Ich überlege bevor ich wissentlich mit meinen Worten verletzen könnte, ist es nicht so das alles auf uns zurück fällt. Wie ist das in der kat Kirche mit all dem Mißbrauch noch lange ist nicht alles raus vorallem wofür ihr die Kinder benutzt …..Rituale…..

    Ich schließe mich der Vision an- Grundeinkommen für alle , Negativzinsen und ein friedliches Miteinander auch in einem Vereinten Europa, in dem man die Andersartigkeit respektiert und achtet. Ist sie doch immer eine Bereicherung fürs Leben und erweitert den Blichwinkel.
    Einen schönen sonnigen Abend euch allen.

    Peter, ich habe deine Videoaufzeichnung bekommen und werde sie mir morgen in Ruhe an sehen, wenn ich dann Fragen habe, darf ich doch sicher,mich an dich wenden.

    • Kashmir Says:

      Wenn ich die Worte des Glühwürmchens lese wird mir ganz anders.
      Die falschen Propheten……

      Wie fühlen sich solche Worten an?

    • kat.Diakon Says:

      Warum nicht dem Hl.Geist . Sei nicht wie ein Glas das auf seinen Inhalt verzichtet . Las dich von ihm erfüllen und ich verspreche dir eine Freude und einen Frieden den die Welt nicht geben kann.

  6. Andreas Burkhard Says:

    Lieber Peter,
    wenn doch die chronologische Zeit (am 28.10.11) endet, die Welt aber nicht verschwindet, dann muss sie geistig sein, denn ohne Zeit ist die Welt ewig – und das ist geistig.

    Wenn die Welt aber ewig ist, dann ist sie es auch schon jetzt. Du brauchst also nicht zu befürchten, dass es zu wenig sein würde, was dann ist – die Welt ändert sich nicht, sondern im Gegenteil, sie wird dann wirklich ganz sein: Vergangenheit und Zukunft in einer ewigen Gegenwart.

    Es ändert sich nur Dein Bewusstsein. Du erkennst, dass alles was Du wahrnimmst immer nur hier und jetzt ein Gedanke in Deinem Bewusstsein ist. Und wenn es gelingt, in diesem Bewusstsein zu bleiben, dann ist das Ende der Zeit gekommen (und Du bist dann Dein eigener Messias – denn wie heißt es so schön: „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott ;-).

  7. Glühwürmchen Says:

    Wie fühlen sich solche Worte an…..gruselig,
    ich hatte einen Schauer auf dem Rücken, beim lesen des Kommentars
    und es erinnerte mich daran,nächstes Jahr müssen wir unseren Hund chipen lassen ,wie weit sind dann wir entfernt davon, das dies bei uns geschieht.
    Wer ist der falsche Prophet?

  8. kat.Diakon Says:

    Der hl. Don Bosco hatte einmal eine Vision .Er sah wie die Kirche als Schiff über das Meer fuhr und von allen seiten angegriffen wurde ,Niemand konnte das Schliff entern . Es war an zwei Säulen befestigt. Auf einer stand eine weiße Frau ,auf der anderen war eine große weiße Hostie.Am Schiff ganz vorne ,stand ein weißer Mann.
    Er erklärte die Vision so: Es wird eine Zeit kommen da werden viele in die Irre geführt werden .Man wird nicht mehr die Wahrheit von der Lüge unterscheiden.Die Kirche wird von allen seiten angegriffen werden . Deshalb richte deinen Blick auf die Weiße Frau auf das Weiße Brot und auf den Weißen Mann. Die weiße Frau ist die Gottesmutter .Das weiße Brot ist die Hl. Eucharistie, und der Weiße Mann ist der Stuhl des Petri. Und er Hl. Don Bosco war auch ein Priester ,aber eben einer der den Herrn liebte .Er hat viel für Jugendliche getan .Ihr dürft nicht vergessen das die Kirche eine Heilsanstalt ist .In ihr gibt es Kranke und Ärzte .Sie ist wie ein Acker in dem beides groß werden kann . Der gute Weizen und das Unkraut.

  9. Glühwürmchen Says:

    Naso was aber auch wie witzig, Spiegelung das mir das nicht aufgefallen ist, gruselig.
    Ja richtig was ist wahr und was ist falsch schwer auseinander zu halten.
    Eventuell mit dem Herzen denken, klappt nicht immer aber immer öffter.
    Wahr- Wahrheit- Wahrnehmen kann denke ich bei jedem anders sein und Visionen daher auch.
    Ich bin kein Prophet und erwarte nicht das andere die selbe Vision haben.
    Doch mit welchem heiligen Geist soll ich mich füllen lassen, was wenn das Glas schon voll ist viel zu voll.
    Im Namen des Vaters des Sohnes und des heiligen Geistes….??????
    Die Kirche ist für so viele Kriege verantwortlich,ja das heutige System auch und ich sicher auch für den, denn ich gegen mich selber führe, wenn ich mich selbst klein mache. Dafür benötige ich keine Hilfe von außen..
    Gute Nacht

  10. Rosmarie Says:

    Liebes Glühwürmchen. Du bringst es auf den Punkt. Dich selber machst du schon mit deinem Pseudonym klein. Warum denn nicht Leuchtturm, was deinem Lichtpotential mehr entspricht.

    An Diakon. Du sagst Don Bosco sah zwei weisse Säulen, die eine war eine weisse Frau. Hast du dir dieses gewaltige Bild verinnerlicht? Meine Frage an dich und deine scheinheilige Kirche, warum darf keine Frau Priesterin werden, warum lehnt ihr die Frau die auch ein Teil Gottes ist, als Partnerin ab? Seid ihr euch bewusst dass die Säule, die die weisse Frau für die Katholische Kirche symbolisiert lebenswichtig ist. Unter Schmerzen sollst du gebären. Du als Mann kannst niemals die Gnade, die Freude, das Wunder und die Dankbarkeit der Eltern fühlen die ihre Seelen durch das Mysterium der Geburt erleben.
    Vielleicht verwechselte Don Bosco das Bild der zweiten Säule, die er als Hostie sah. Es könnte ja sein dass die zweite ein Mann ist. Nur durch das männliche in Verbindung mit dem weiblichen entsteht neues Leben. Keine Religion die das weibliche Element als gleichwertig ausschliesset wird den „Zunami“ Veränderungen überleben.
    Du sprichst vom Antichrist, vielleicht sitzt er auf einem Tron den du anbetest.
    Mit deiner Weltanschaung forderst du viele zur Reaktion. Vielleicht ist es der Christusgeist in uns allen der sich auflehnt. Manchmal frage ich mich, da bin ich nicht die Einzige, was die kat Kirche tun würde wenn Jesus Christus an die Tür des Vatikan klopfen würde, um Herberge zu bitten . Weisst du so ein Rebell der sich nicht alles gefallen lässt, kritisch und aufmüpfig ist, dem Papst unangenehme Fragen stellen würde. Erinnerst du dich, der Jesus verwandelte Steine in Brot, Wasser in Wein, heilte Menschen, obwohl er kein Priester war. Ein Magier wie diejenigen die die Kirchen zu Tausenden folterte und auf dem Scheiterhaufen verbrannte.
    Du weisst es, bitte mach da nicht mehr mit. Du bist wie wir alle ein Kind Gottes. Geh zurück zu deinem Vater der dich liebt.
    Hab dich lieb.
    Rosmarie

    • kat.Diakon Says:

      Hab dich auch lieb.Und es tut mir leid . An euren Kommentaren sehe ich was unberufene Kirche anrichtet oder angerichtet hat. Aber ist es nicht eigenartig wie dieses Bild der Kirche verdunkelt ist? Wie man zusammenzuckt wenn da jemand kommt und sagt ,Ich liebe diese Kirche .Mir gefällt auch nicht alles ,trotzdem sehe ich ihre Heiligkeit und ihre Stiftung durch Christus. Ich durfte einmal beim Familienkongress in Wien Mutter Theresia kennenlernen .Sie hat uns immer wieder aufgefordert der Kirche Treu zu sein und Christus in der Eucharistie anzubeten.

  11. Sunny Says:

    Hallo zusammen,
    wenn ich das wort Kirche schon höre geht mir die Hutschnur hoch,dank der institution Kirche wurden wir durch die kreuz züge um 2000 Jahre zurück geworfen..durch Vernichtung von wissen…na dankeschön!
    Für mich hat Kirche und Christlicher glaube nichts miteinander zu tun..denn Kirche ist ein Machtstruktum,was auf Einschüchterungen, Gewalt, Angst und Missbrauch aufbaut. Damit der Mensch nicht auf die idee kommt das er wertvoll ist und hier ist um sich zu entfalten.
    Die Kirche tut alles, das der Mensch nicht in seine Verantwortung kommt,schliesslich ist er ja ein Sünder und hat es nicht verdient Gott nah zu sein……
    Sünde bedeutet übersetzt : getrennt von Gott und somit ist für mich die Kirche eine Sünde und nicht die gläubigen Christen/Menschen.
    Ich bin davon überzeugt das die Absolute Wahrheit alles umfasst und nichts ausschliesst und dies führt mich zu der Schlussfolgerung das es soviele Möglichkeiten gibt wie es auch Menschen gibt, denn wir alle sind ein individueller Ausdruck von Gott..wir sind gleich und doch individuell..deswegen hat auch niemand das recht zu sagen seine Wahrheit ist das Absolute gesetz,weil jede Wahrheit individuell ist und deshalb für jeden anders aussieht..wir sind nicht hier um zu sagen du hast recht und du nicht. Jeder soll seine Wahrheit leben und nicht andere von seiner Wahrheit überzeugen.
    Wie bunt und vielfältig wäre die Welt(der Menschen) wenn jeder so sein darf wie er ist.Das ist doch bereichernd für uns alle,oder????
    Frei nach dem Motto Leben und Leben lassen und das alles auf Augen höhe!!!

    • Sunny Says:

      @Diakon
      wer lesen kann ist klar im vorteil..nur verstehen muss man es auch….niemand hier greift deinen Glauben an….es geht um die Institution KIRCHE nicht um den göttlichen oder jüdischen,christl.budistischen ect…Glauben!
      Was suchst du denn eigentlich auf dieser seite? ist mir irgentwie entgangen das die Mayas eigentlich Juden sind oder hat Jesus den Maya Kalender entworfen????
      kann ja sein das ich was nicht mitbekommen habe

  12. kat.Diakon Says:

    Wißt ihr was eurer manko ist .Ihr seit im denken nicht Jüdisch. Ihr denkt eben wie Germanen . Immer mit einem Schuß Heidentum angehaucht .Immer ein wenig narzistisch. Der Jüdische Gott ist euch Fremd .Ja suspekt. Nun er ist mein Vater. Und ich liebe den Jüdischen Glauben .Den unser Gott ist der Gott der Juden. Jesus war Jude.Und er kam um zuerst sein Volk zu retten. Als Christ gehöre ich nur zu Christus wenn ich mich in diesen Stamm einpfropfen lasse.Durch die Taufe ,sie ist die Beschneidung, gehöre ich Christus an.

  13. Cenobite Says:

    @kat.Diakon

    zum Thema Christentum und Heidentum

    Ihr sollt den Sabbat ehren !
    Sabbat = Samstag

    Der Christliche Gottesdienst findet am Sonntag statt , dies ist ein Merkmal für Heidnische Sonnenanbetung
    soviel zum Thema

    Nichts gegen Christus, aber Er ist und war niemals Gott,
    Er durchlief seine Apotheose und erlangte Erleuchtung und ist somit zum Co-Schöpfer geworden,
    Für Ihn war Gott KEINE Person im Himmel und erst recht hatte Gott für Ihn KEIN Geschlecht. Jesus sprach vom Feld [Gott] und den Heiligen Geist [Bewusstsein]
    Desweiteren möchte ich anmerken „Der Antichrist“ ist ebenfalls keine Person sondern eine Gruppierung,
    Es gibt übereinstimmungen in Bibel und Koran .
    Der Antichrist ist ein Einäugiger und dient den Mammon / Teufel = Freimaurer „siehe Logo 1 USD“ Mammon = Finanzsystem, Geld, Materialismus

    ich meinerseits würde Dich als einen Radikalen Christen bezeichnen da Du dich auf Alte Dogmen beziehst welche vor einigen Jahrhunderten ausdiskutiert wurden z.B die Göttlichkeit Jesu. Desweiteren ist die Bibel unvollständig Reinkarnation wurde entfernt , die Hölle erfunden, Maria Ev und Juda EV und dass real Matthäus EV weggelassen

    Desweiteren ist dein letzter Komm. ziemlich beleidigend
    ich bin zwar kein Jude , Kenne aber Ihre Religion , und betrachte Jeden Menschen auf diesen Planeten als einen untrennbaren Teil von Mir.

    Desweiteren JESUS kannte die Mayas und erschien Ihnen auch

    Pfarrer: Kirche hat die Hölle erfunden, um die Menschen zu kontrollieren

    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/pfarrer-kirche-hat-die-holle-erfunden-um-die-menschen-zu-kontrollieren/

    -Ceno

    • kat.Diakon Says:

      Du mir einen gefallen und nenn dich bitte nicht Christ. Steh dazu ,dann akzeptiere ich auch deine Meinung.

  14. Glühwürmchen Says:

    Hey du, kat.Diakon das ist jezt nicht dein Ernst, fängst du an mit Juden und Deutschen ( Germanen ) narzitischem denken und so. Das hatten wir schon lange genug und gezahlt haben wir auch lange genug,es reicht….

    Ich bin zuersteinmal Mensch und dann wieder Mensch….
    Was willst du sein? Jude?

    Denke endlich mit dem Herzen und versteck dich nicht hinter deinem Glauben, mach die Augen auf alle Religionen sind eins beinhslten sie doch das selbe. Hör endlich auf mitdieser Trennung undall dem was dazu gehört
    gut- schlecht, schwarz- weiß usw. gib dir selbst eine Chance, versuch es dochmal und stoß nicht alle vor den Kopf ,weil du unbedingt ein Sturrer Jude sein willst, sei Mensch.. das reicht völlig aus.

    Herzliche Grüße und viel Erfolg beim Mensch sein.

    • kat.Diakon Says:

      Narzismus mein Kind hat nichts mit den Nazis zu tun.
      Und höre ich da nicht den alten Antismetismus heraus ?
      Wir sind alle gleich ,Blond Blauäugig…… Wir tun was wir wollen. Bitte auch du .Nenn dich nicht Christ. Steh auch du zu deinem Bekenntniss . Und übrigens ich glaube nicht ob du mit deinem Herzen denkst .Ich glaube dein Verstand betrügt dich .Er gibt sich als dein Herz aus.
      Viele liebe Grüße und pass auf dich auf ,dein Diakon.

  15. Glühwürmchen Says:

    Danke ,ich habe schon Eltern

    BBB- Blond, Blauäugig und Blöd—- ein Vortrag unserer Professorin für Kinder und Jugendmedizin mache deutlich das dies überhaupt nicht witzig ist. Eine Erbkrankheit bei der der Stoffwechsel nicht richtig funktioniert und schon in der Frühkindlichenphase es zu Hirnschädigungen kommen kann. Heue durch das Neugeborenenskrining kann es rechtzeiig erkannt werden und durch entsprechende Ernährung wird es abgemildert. Dies nur kurz das wichigste dazu…. und nein ich bin nicht blond, auch nicht blauäugig oder blöd, aber danke nochmals für die Blumen….

    Zur Sache Narzismus und Nazis= Wortverwand

    Jeder Mensch trägt in sich ein gewisses Potenzial oder Anteil auch narzisisch auch schizoid und all die anderen Anteile wie männlich und weibliche und so weiter, das ist auch gut so von Krankheit spricht man wenn dies alles nicht mehr ausgewogen ist und ein Anteil überwiegt.

    Persönlichkeitsstörung welcher Ausprägung auch immer
    z.B. Narzistisch
    .

    Ob ich mehr aus dem HERZEN ODER VOM VERSTAND HER HANDLE UND LEBE KANNST DU NICHT EINSCHÄTZEN UND DAS WISSEN DIE MENSCHEN DIE MICH UMGEBEN UND MIT DENEN ICH TÄGLICH ZU TUN HABE BESSER ALS DU;ich übrigens auch ALSO LASS DAS:
    Auch weiß ich gut wo mein Herz sich befindet und wo der Verstand und dies nicht nur rein anatomisch gesehen oft ist es auch ein handeln aus dem Bauch heraus, oder alles zusammen Kopf, Bauch und Herz.

    Dein Komentar als ganzes könnte man als anmaßend und beleidigend sehen, ich sehe es als Kretik dami läß es sich leben, die shcärfsten Kritiker bringen mich voran, sie beflügeln das Denken, daher nochmals Danke

    Natürlich hast du Recht ich bin kein Christ ,jedenfalls nicht nach deiner Gesinnung und Auffassung.
    Ich fühle mich der Natur verbunden, den feinstofflichen Energien um mich rum, glaube an die Wirkung und an das vorhanden sein Kosmischer universeller Gesetze an eine höhere Macht und daran das alles miteinander verbunden ist und daher auch alles ob gu oder schlecht zu einem zurück kommt. Hier bin ich noch in der Lernphase es is ein großes Gebiet sehr spannend wie alles miteinander verbunden ist und schwingt. Schon aus diesem Grund kann ich nicht tun was ich will, ich sehe die Verantwortung für alles was ich tu und denke, Fehler mache ich dabei jede Menge, doch daraus kann man lernen, manche Fehler macht man auch öffter.

    Ob du mich nun verstehst oder nicht, du has deine Sicht der Dinge, ist doch okay.

  16. kat.Diakon Says:

    Hallo Glühlampe. Is schon ok .Nichts für ungut. Wie heißt es doch :“Wer sucht der findet.“ Und du bist auf keinen schlechten Weg.Allein dein Name sagt viel über dich. Ich wollte dich nicht kritisieren. Ich wollte nur Standpunkte festhalten. Es ist gut wenn man weiß wo man steht. Und ,ich wollte dir nur deinen Platz ausleuchten. Und apropo Kirche .Stell dir vor es gibt keine Priester Bischöfe und keine Christen. Und trotzdem gibt es die Kirche mitten unter den Menschen als eine Einladung Gottes .Wenn würde er als erster erwählen um sie schtbar zu machen ,DICH ?

  17. Cenobite Says:

    @kat.Diakon

    unser Planet wurde seit Jahrtausenden durch dieselben miteinander verbundenen Blutlinien kontrolliert .Sie schufen die großen Religionen um das spirituelle und esoterische Wissen zu unterdrückten, welches die Menschheit aus ihrem geistigen und emotionalen Gefängnis befreien könnte.

    also viel Spaß mit Deinen indoktrinierten Dogmen
    ach übrigens der Paspst war im 2WK in der HJ und zeigt bei jeden Auftritt dass Okkulte Handzeichen welches auch bei den meisten Politikern zu finden ist http://euro-med.dk/billeder/billederpopesignbig3.jpg


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: