Tag 129

15/Jul/2011

Gestern hat Carl Calleman anlässlich der Vierten Nacht der Neunten Welle seinen neuesten Artikel veröffentlicht. Er spricht darin davon, dass die Vierte Nacht bis Ende Juli wahrscheinlich die letzte Zeit sein wird, in der wir uns ruhig auf die kommenden Umwälzungen im Zuge der Endzeit des Mayakalenders vorbereiten können. Calleman erwartet danach bereits am Fünften Tag Anfang August den Kollaps des Weltfinanzsystems, denn dieses Weltfinanzsystem steht dem Einheitsbewusstsein, das die Neunte Welle des Mayakalenders mit sich bringt, massiv im Wege. Daher wird laut Calleman dieses System bereits am Fünften Tag, in einer Periode des Lichts, zusammenbrechen.

Wenn man in der Geschichte zurückblickt und die Planetarische Unterwelt, die Siebente Welle des Mayakalenders (1755-2011) betrachtet, dann sieht man, dass der Fünfte Tag und die darauffolgende Fünfte Nacht massive Umwälzungen mit sich brachten. Am Fünften Tag (1913-1932) wütete der Erste Weltkrieg, in der Fünften Nacht (1932-1952) der Zweite. Wenn auch die Siebente Welle des Mayakalenders von der Energie her der Neunten Welle (03-10/2011) diametral entgegengesetzt, nämlich materialistisch und unspirituell war, so war sie doch, genauso wie die Neunte Welle ganzheitlich. Und genau diese Charakteristik lässt Rückschlüsse auf die Neunte Welle zu, in der wir uns jetzt, seit 9. März befinden.

Der Erste Weltkrieg fand in einer Periode des Lichts, am Fünften Tag statt. In dieser Zeit wurde das Gottesgnadentum in Form der großen europäischen Kaiserhäuser in Russland, Deutschland und Österreich den Bach hinuntergespült. Dass dies nur in Form eines gewaltigen Krieges geschehen konnte, tut der Entwicklung keinen Abbruch. Die Weltwirtschaftskrise und der Zweite Weltkrieg dagegen waren keine Zeiten des Fortschritts, sondern der reinen Zerstörung, passend zur Fünften Nacht, der „Nacht der Zerstörung“.

Wenn man bedenkt, dass die jetzige Neunte Welle des Mayakalenders genauso wie die Siebente Welle ganzheitlich gepägt ist, das heisst weder Yang- noch Yin-dominiert, dann lassen sich aus den Zeiten 1913-1932 sowie 1932-1952 Rückschlüsse auf die kommende Zeit Anfang August (31.7.-17.8.) sowie Ende August (18.8.-4.9.) ziehen. Anfang August wird es zu Ereignissen kommen, die dem Ersten Weltkrieg und der Errichtung der europäischen Demokratien ähneln, Ende August zu Ereignissen, die mit der Weltwirtschaftskrise und dem Zweiten Weltkrieg vergleichbar sind. Der Rückschluss auf kommenden August sollte aber in jedem Fall beachten, dass die Siebente Welle überhaupt nicht erleuchtet, das heisst materiell geprägt war, während die jetzige Neunte Welle ganzheitlich erleuchtet, dass heisst spirituell geprägt ist.

Ich habe schon weit vor Beginn der Neunten Welle den Zusammenbruch des kapitalistischen Systems für Ende August vorhergesagt. Ich stimme aber mit Calleman überein, dass der Beginn des Zusammenbruchs bereits am Fünften Tag Anfang August stattfinden wird, denn dieses ausbeuterische System steht dem erleuchteten Universalbewusstsein der Neunten Welle massiv entgegen. Der August wird die Zeit des Umbruchs, gegen Ende mit massiv zerstörerischen Tendenzen. Wir sollten darauf vorbereitet sein. Dieses materielle System wird nicht überleben.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: