Tag 102

18/Jun/2011

„Sowohl der Internationale Währungsfonds (IWF) als auch der Chef der Euro-Gruppe, Luxemburgs Ministerpräsident Jean-Claude Juncker, warnten am Samstag vor einer steigenden Gefahr für die gesamte Euro-Zone. Der IWF sprach sogar von einem Risiko für die Weltwirtschaft.“ Dieser Absatz ist heute auf orf.at im Zuge der Berichte über Griechenland als erster zu lesen. Ich finde die Dramaturgie dahinter spannend. Jetzt kann man schon im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Österreichs lesen, dass der offizielle Chef der Euro-Gruppe und der größte Geldverein der Welt, der Internationale Währungsfonds von Risiko und Gefahr für den gesamten Euro-Raum und sogar für die ganze Weltwirtschaft reden. Die offiziellen Stellen sprechen in den offiziellen Medien über den drohenden Zusammenbruch. Wer glaubt jetzt noch ernstlich an eine Rettung des bisherigen Systems?

Danke, das war’s. Verrückte wie ich sprechen seit mehr als einem Jahr vom Zusammenbruch des Weltwirtschaftssystems in diesem Sommer. Jetzt tun es bereits die offiziellen Stellen. Wenn der Crash in der nächsten Zeit kommt, dann können alle sagen, sie hätten es ja bereits vorher gesagt. Wir können uns nun getrost zurücklehnen und dem System beim Zusammenbruch zusehen. Wer klug ist, der geht in Deckung und hofft, dass ihn die umherfliegenden Trümmer nicht erschlagen. Wenn ich nun diese offiziellen Nachrichten lese, dann weiss ich auch bereits, dass im Hintergrund bereits ein alternatives System für die Zukunft bereitsteht. Juncker und der IWF würden nicht so munter drauflos von der drohenden Katastrophe plaudern, wenn sie nicht bereits in einen Plan über die Zukunft eingeweiht wären. Bisher haben sie immer vertröstet und beruhigt. Jetzt ist es damit vorbei. Wir sind in eine neue Phase eingetreten. Jetzt beginnt die Vorbereitung auf den Crash. Alles Gute!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: