Tag 92

08/Jun/2011

Die Nachrichtenlage hat sich in den letzten Tagen nicht geändert. Europa spricht über das EHEC-Bakterium im Gemüse und über die Finanzkrise. Die ersten vier Schlagzeilen der „Financial Times Deutschland“ lauten heute folgendermaßen: „Schäuble warnt vor ‚ungeordneter Insolvenz‘ Griechenlands“, „Katalanen bedrohen Madrids Sparziele“, „Drachme oder Tod?“ und „Europa fürchtet die ‚Wahren Finnen'“.

Die Griechenland-Krise ist weit von jeglicher Lösung entfernt. Wer angenommen hatte, das Land würde mit der Auszahlung der letzten Tranche des Euro-Rettungsschirms aus den Schlagzeilen kommen, der hat sich gründlich geirrt. Heute schwenkt der deutsche Finanzminister Schäuble um und spricht in einem Brief an seine europäischen Kollegen erstmals von einer Umschuldung Griechenlands. Konkret schlägt er eine Verlängerung der Anleihenlaufzeit um sieben Jahre vor, sonst wäre „das reale Risiko der ersten ungeordneten Staatsinsolvenz innerhalb der Eurozone“ gegeben.

Der Druck auf das kapitalistische System wird von Tag zu Tag größer, eine Lösung ist nicht in Sicht. Ich warte täglich auf den Zusammenbruch, spätestens Ende August wird es meiner Ansicht nach soweit sein.

Advertisements

Eine Antwort to “Tag 92”

  1. goetheist Says:

    Möge es bald sein. Ist ja nicht mehr mitanzusehen diese Quälerei.


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: