Tag 89

05/Jun/2011

Heute ist Sonntag. Ich habe mir einen faulen Tag gemacht und den ganzen Tag verschlafen. Draußen in der Welt spricht man immer noch über EHEC, im Jemen ist der Präsident nach Saudi-Arabien ausgeflogen und die frühere österreichische Außenministerin Ursula Plassnik sieht sich bei ihrer Kandidatur als Generalsekretärin der OSZE einem Veto der Türkei gegenüber.

Das Paket zur Rettung Griechenlands wird teurer als gedacht, der „Spiegel“ berichtet von einem dreistelligen Milliardenbetrag, an dem sich private Banken beteiligen sollen. Mir werden diese Phantasiezahlen langsam zuviel. Ich weiss nur, dass Spanien und Italien weit größer sind als Griechenland, Irland und Portugal und wenn die Krise auf diese Länder überschwappt, die bisherigen Mechanismen sicher nicht mehr ausreichen werden.

Eine hoffnungsfrohe Meldung noch am Schluss. Die „taz“ schreibt einen Artikel über die spanische Revolution, in dem der Schluß folgendermaßen lautet: „Trotzdem hat diese Bewegung, in Spanien wie anderswo in Europa, eine klare Perspektive. Wenn der Widerstand, der sich in Spanien und Griechenland zu artikulieren begonnen hat, sich ausbreitet, kann die Umverteilungspolitik der EU, die die Finanzkrise von den Bedürftigen bezahlen lässt, zu Fall gebracht werden. Die Revolte hat das Potenzial, die Macht der Finanzmärkte zu brechen. Das ist mehr, als sich jede Reformregierung heute realistisch vornehmen kann.“ Ich hoffe somit, dass sich diese Protestbewegung in Europa durchsetzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: