Tag 22

30/Mrz/2011

Heute ist ein sonniger Frühlingstag. Ich habe keinen Dienst und erst am Abend Propädeutikum. Dementsprechend genieße ich die Zeit. Gestern Abend hatte ich noch einen kleinen Dialog mit meiner Facebook-Freundin Klara. Sie meinte, dass das Lesen meines Blogs ein wenig „Strohhalmfunktion“ in dieser turbulenten Zeit hätte. Das ist auch meine Erfahrung, wenn ich mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umsehe und umhöre: Die Zeiten sind turbulent, nicht nur wegen der globalen Lage, sondern oft auch im Privaten. Die Meisten von uns spüren in irgendeiner Form ein gesteigertes Energieniveau.

Mir hilft es seit einiger Zeit sehr, mich an die Analyse des Mayakalenders zu halten. Das gibt mir Orientierung in der Raumzeit, die ich so nötig habe, und ermöglicht es mir, in schwierigen Situationen Gelassenheit durch Gewissheit zu erlangen. Ich weiss um die Abfolge der Stufen und Wellen in energetischer Sicht. Aus heutiger Warte betrachtet habe ich durch den Mayakalender folgende Gewissheiten:

  • Seit 9. März befinden wir uns auf einer neuen energetischen Stufe
  • Diese Stufe ist 20mal intensiver als die Stufe zuvor
  • Diese Stufe ist – erstmals seit 5000 Jahren – letztendlich ganzheitlich erleuchtet
  • Ende August bricht das herrschende materielle System endgültig zusammen
  • Die Zeit danach wird entscheidend sein, ob wir als Menschheit die Herausforderungen meistern
  • Am Ende steht die Rückkehr in den Garten Eden, wie auch immer das konkret aussieht

Mein Freund Hamid hat mich heute Früh gefragt, was das sein soll, die „unendliche Gegenwart“, von der ich gestern geschrieben hatte. Es ist das, was die Buddhisten, auch im Zen, seit 2500 Jahren stets aufs Neue zu erreichen versuchen. Es ist die Versunkenheit und Präsenz im gegenwärtigen Moment, ein leichter und glücklicher Zustand der Gelassenheit. Das auf Dauer zu erreichen, darauf steuern wir hin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: