Erster Tag – Tag 1

09/Mrz/2011

Wenn Carl Calleman recht hat, dann beginnt heute die neunte Welle des Mayakalenders. Es ist die letzte Welle, die 234 Tage dauert und zuletzt zu kosmischem Allbewusstsein führen wird. Dementsprechend habe ich heute Früh den Sonnenaufgang euphorisch und überglücklich willkommen geheissen. Ich hatte gerade Nachtdienst und bin kurz vor sechs aus meinem Halbschlaf erwacht. Danach war Frühdienst und Teambesprechung bis zu Mittag. Anschließend war ich mit Christina in der Villa Aurora Mittagessen und nun haben wir Christinas Schwester Elisabeth im Allgemeinen Krankenhaus besucht, die gestern einen Sohn zur Welt gebracht hat.

Gestern war übrigens der hundertste Weltfrauentag. Der FC Barcelona hat den FC Arsenal London im Achtelfinale der Champions League mit einem 3:1 Heimsieg im Camp Nou eliminiert und die Weltgemeinschaft überlegt eine militärische Aktion gegen das libysche Gaddhafi-Regime, das in einen blutigen Kampf gegen sein eigenes Volk verwickelt ist. Der Benzinpreis hat heute ein All-Time-High erreicht und mit 1,50 Euro pro Liter Eurosuper in Österreich eine historische Schallmauer durchbrochen.

Was können wir von der neunten Welle des Mayakalenders erwarten? Ich erwarte mir nichts weniger als die Rückkehr in den Garten Eden, den wir vor gut 5.000 Jahren als Adam und Eva verlassen haben, indem wir uns entschieden haben, vom Baum der Erkenntnis zu essen. Das war der Beginn der sechsten Welle des Mayakalenders, der Beginn des Long Count, der im nächsten Jahr enden wird. Die dazugehörige Energie ist laut Calleman schon am 28. Oktober dieses Jahres, in 234 Tagen also, vollkommen. Diese nächsten 234 Tage werde ich daher hier aus meiner persönlichen Sicht kommentieren.

Heute ist übrigens nicht nur der erste Tag der neunten Unterwelt, sondern auch christlicher Aschermittwoch. Und daher essen wir jetzt Heringssalat zum Abendessen. Und danach spielt Tottenham gegen Milan. Ein nächster Schritt zum kosmischen Allbewusstsein…

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: