Ägypten: Warum es gut ausgehen wird.

11/Feb/2011

Heute ist ein historischer Tag. Es ist 1 Imix im Tzolkin der Maya. Es ist der erste Tag der neuen Welt. Wenn ich den heutigen Tag erlebe, dann versuche ich mich an Ähnliches zu erinnern. Ich erinnere mich an 1981, als meine Mutter in mein Kinderzimmer kam und sagte: „Den Sadat ham’s derschlagen.“, den Beginn der Ära Mubarak. Und ich erinnere mich heute, an ihrem Ende, vor allem an den 9. November 1989, als ich in den Spätnachrichten des österreichischen Fernsehens von der Öffnung der Berliner Mauer erfuhr. Damals wollte ich noch in der Nacht nach Berlin reisen, fand aber niemanden Gleichgesinnten.

Heute will ich nicht nach Kairo reisen. Ich will schon wieder nach Ägypten, aber das hat Zeit. Vielleicht im nächsten Jahr. Heute freue ich mich über alle Maßen mit dem ägyptischen Volk. Ich freue mich mit den jubelden Massen und den begeisterten Individuen. Ich freue mich über all die vielen Bilder vom Tahrir, die ich wie selbstverständlich über die Medien in meinem Wohnzimmer empfangen kann. Ich habe keine Angst, dass diese Geschichte irgendwie schlecht ausgehen könnte. „Fear was defeated.“ sagte heute ein Analyst auf CNN. Das ist das Geheimnis: Wenn die Angst geht, dann kommt Vertrauen, Glück, Respekt und Freude.

Es sind viele Bilder, die mich heute glücklich stimmen. Und das entscheidende Bild sah ich gerade eben. Es war die Wiederholung des Statements des Sprechers des Militärrates der ägyptischen Streitkräfte, die soeben auf BBC gesendet wurde. Er sprach kurz nach der Stellungnahme des Vizepräsidenten – und damit bereits im Namen des Staatsoberhaupts.

Das Arabische ist mir fremd. Doch aufgrund der englischen Übersetzung konnte ich den Sinn seiner Worte simultan begreifen. Er dankte Hosni Mubarak für den 30jährigen Dienst für sein Land. Und dann sprach er über die Märtyrer der Revolution. Und in einem Moment richtete er sich auf, schwieg, hob die Hand und salutierte.

Wenn man irgendwann einmal mit dem Militär zu tun gehabt hat, dann…

Es geht gut aus. Versprochen. Es gibt keinen Gott außer Gott.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: