Der Absturz der Weltwirtschaft

11/Jun/2009

Heute Abend lese ich, dass die Weltbank ihre Prognose für die Weltwirtschaft für dieses Jahr nach unten korrigiert. Statt einem Rückgang von 1,75 Prozent wird nun für 2009 ein Minus von 3 Prozent vorausgesagt. Die Europäische Zentralbank spricht darüber hinaus davon, dass das eigentliche Problem nicht 2009, sondern 2010 sein wird.

Dies scheint endlich auch der Analyse des Mayakalenders zu entsprechen. Nachdem Carl Johan Calleman die Finanzkrise anhand des Mayakalenders bereits 2003 vorausgesagt hat, schreibt er in seinem jüngsten Artikel Folgendes: „Around the time that the Sixth night begins on November 8, 2009 we may however expect that the meltdown intensifies and the US dollar collapses and with it the established monetary system in the world. Many things may trigger such an event, but it is important to understand that whatever triggers it, and this may be some kind of political event, it is the energy of this night that will bring it about.“

Also gut. Das dollarbasierte Weltwährungssystem bricht in knapp einem halben Jahr zusammen. Was bedeutet das für uns? Je nachdem, ob wir dualistisch oder ganzheitlich denken, wird es entweder eine Katastrophe oder eine Erlösung werden. Calleman beendet seinen Artikel daher auch mit folgender Fußnote:

„Personally I do not believe that there is a God who intervenes in Creation to change its course (This would imply that creation would not be perfect to begin with). The way it works is that the Galactic Underworld favors the right brain half to the detriment of the left brain half that is mediating abstract values and it is thus that we now see a collapse of abstract values such as digits in bank computers and paper bills. In an interview with Larry King a few months ago Bill Clinton stated that a third of the wealth of the world had been wiped out in the past year. This is an excellent example of thinking in terms of abstract values. In reality no real value had been wiped out. What had been wiped out were a third of the figures in the bank computers. This collapse of abstract values has still far from bottomed out.“

Advertisements

2 Antworten to “Der Absturz der Weltwirtschaft”

  1. Peter Wurm Says:

    „Die Amerikaner haben nur zwei Möglichkeiten, aus der Verschuldung herauszukommen: durch Inflation oder durch Dollar-Abwertung. Der deutsche Bundesbankpräsident Axel Weber hat gesagt, er rechnet mit einer zweistelligen Inflation in den USA. So viel wird es vielleicht nicht sein, aber acht Prozent sind wahrscheinlich, verbunden mit einer starken Dollar-Abwertung.“

    Erich Streissler im Standard (13.06.2009)
    (http://derstandard.at/fs/1244460515158/STANDARD-Interview-Eine-Depression-dauert-mindestens-drei-Jahre)

  2. Sci-Fi Says:

    Was da letztendlich veröffentlicht und korrigiert ist,muß nicht zwangsläufig der Wahrheit entsprechen.

    „Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.“
    Winston churchill


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: