War Helmut Zilk ein Spion?

23/Mrz/2009

Helmut Zilk ist mir zwei mal in meinem Leben begegnet. Das erste mal 1994, als er gerade einer Briefbombe erlegen im Wiener AKH dem Tod von der Schaufel gesprungen war und von dort aus den Ehrenschutz unserer Aids-Aktion „Engel in Österreich“ im Wiener Schaupielhaus übernahm. Ohne seinen Beistand wäre die Benefizaktion sicherlich niemals ein solcher Erfolg geworden.

Das zweite mal traf ich ein Jahr später auf ihn, als er zugesagt hatte, bei einer Podiumsdiskussion zum Thema KZ Mauthausen aufzutreten, die wir anlässlich unseres Dokumentarfilmes „Herbstspaziergang“ abhielten. Es war genau zu dem Zeitpunkt, als die Vorwürfe gegen den damaligen Innenminister Caspar Einem wegen dessen Spende an das linksextreme „Tatblatt“ publik wurden. Helmut Zilk kam betrunken ins Hinterzimmer, in dem wir uns versammelt hatten und verweigerte seinen Auftritt, weil er sonst gegen seinen Parteifreund Stellung beziehen müsste. Er bat mich, ihn aus seiner Zusage zu entlassen, ein Wunsch, dem ich auch gerne entsprach. Zwei Tage später rief er mich privat an, um sich für seinen abgesagten Auftritt bei mir persönlich zu entschuldigen. Auch das rechnete ich ihm sehr hoch an.

Ich habe Achtung vor Helmut Zilk. Wenn nun die posthumen Vorwürfe, er hätte für die damalige CSSR Ende der Sechziger Jahre Spionagedienste geleistet, von seinen Parteifreunden und der erzürnten Witwe als „pietätlos und aus der Luft gegriffen“ zurückgewiesen werden, dann erinnert mich das frappant an die Reaktion der Parteifreunde und der Witwe seines „politischen Ziehsohnes“ Jörg Haiders, er wäre beizeiten homosexuell und alkoholisiert gewesen.

Helmut Zilk war halt ein bisserl ein Spion, genau so, wie Jörg Haider ein bisserl schwul gewesen ist. Na und?

Advertisements

3 Antworten to “War Helmut Zilk ein Spion?”


  1. Na, ganz so vergleichbar ist das nicht. Aber er ist tot und ruhe in Frieden.


  2. […] View original here:  War Helmut Zilk ein Spion? […]


  3. […] Siehe auch: “War Helmut Zilk ein Spion?“ […]


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: