About – Ueber mich

Peter Wurm im Wiener WUK

Kunst ist ein einziges Aufbegehren
gegen die Realität der Sterblichkeit.

Art is an unbreakable Revolt
against the Reality of Mortality.

Geboren – Born:

Montag, 18. August 1969 um 18:30 Uhr in Wien-Döbling.

Monday, August 18th, 1969 at 18:30 in Doebling/Vienna.

Gelernt – Learned:

Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft;
Theologie und Philosophie.
Kunst.

Business and Economics;
Theology and Philosophy.
Arts.

Beruflich – Professional:

Bildender Künstler seit 1990
in Österreich, Deutschland, Ecuador, Frankreich und Italien;

Artist in Austria, Germany, Ecuador, France and Italy
since 1990;

Zuvor auch:

2011 Sozialpädagoge in Wien; 2010-2011 Behindertenbetreuer in Klosterneuburg; 2008-2009 Mitarbeiter der Patientenanwaltschaft und PR-Manager in Wien, Tankstellenpächter, Trafikant und Cafétier in St. Pölten; 2006-2007 Telekommunikationsmanager in Wien; 2004-2006 Filialleiter und Verkaufsleiter in Wien, Graz, Linz, Salzburg und Eisenstadt; 2001-2004 Webdesigner und EDV-Trainer in Wien; 2000 IT-Task-Force-Manager in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich; 1997-2002 Marketing Manager in Stuttgart und München, Buchhalter und Löwenbändiger in Wien und Ried im Innkreis; 1995-1997 Taxifahrer, Koch, Schneeräumer, Montessori-Betreuer in Wien; 1991-1995 Nachhilfelehrer und Tutor in Wien; 1991 Entwicklungshelfer in Daule/Ecuador; 1988-1990 Werber und Teamchef in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz; 1987-1988 Soldat in Klosterneuburg.

Öffentlich – Public:

u.a. 1995 Herbstspaziergang; 1996 Giovannipaolo; 1999 radically beyond the object; ein jahr scheisse; das bunte haus; 2003 Seerosen in Birkenau; 2004/2011 Moses’ Tod; 2012 Facing Friendship 3; Sattamun 2012 und Schneeflocke; 2013 Vertonung des Gedicht Nummer 6; Versammlung ohne Absicht; The Anthem of Laziness;  the peterwurm-music-videos; Tomato Attack

2012_06_20-Ausstellung-Hevalti-004

———-

Text: “Versuch zu Peter Wurms aktuellem Werk
(Dietmar Schoder, Pfingstsonntag 2013)

Photos: “Peter Wurm: A Portrait
(Roman Picha: 2009-2014)

Music: “The Antherm of Laziness” and “Vertonung des Gedicht Nummer 6
(Soundclouds with Mario Zaunschirm and Richard Pfadenhauer)

———-

Tomato Attack” (Part II – 11.07.2013):

Tomato Attack: Episode II

Tomato Attack: Episode II

Impressum – Legal Info:

Peter Wurm
Barnabitengasse 8/16
AT-1060 Vienna
office(at)peterwurm.com

2013_02_26-Peter-Wurm-001
Anmerkung: Bei Artikeln, in denen “—original messages—” zitiert werden, ist es meistens so, dass Ich (meist Rechen- oder Schreib-) Fehler korrigiert habe und zum Schutz Anderer Personen den Empfaengerkreis anonymisiert habe. Dies geschieht jedoch immer im Sinne des nachraeglichen Verstaendnisses des Gesamtzusammenhanges.

———-

Es gibt genau einen Grund, dieses Leben bis zum bitteren Ende durchzustehen: Schöne kluge Frauen, schöner kluger Fußball, meine Freunde und meine Kids.

There is just one Reason to undergo this Life until the bitter End: Pretty and clever Women, pretty and clever Football, my Friends and my Kids.

———-

“Zieh’ die Jacke an, mir ist kalt!”
Mein Leben ist ein einziger Widerstand gegen DIESEN Satz.

“Put on your Jacket, I am cold!”
My Life is a single Resistance against THIS Sentence.

———-

Fotos (c): Marko Chekk and Roman Picha

10 Antworten to “About – Ueber mich”

  1. starswithin Says:

    ganz cooler blog.

  2. kulervo Says:

    viel Text, aber interessant; dass mit dem Mayakalender kapier ich nicht – muss ich mal genauer lesen, wenn ich richtig Zeit hab

  3. sascha Says:

    Hi, ich habe auch das Zeichen 7 Muluc :), tolle Seite und weiter so!

    Gruesse,
    Sascha

  4. Emanuel Says:

    Es ist wirklich schön, dass es Blogs wie diese gibt! Bleibe dabei!

    Liebe Grüße!

  5. Cenobite Says:

    Alles Gute zum Geburtstag
    vielen Lieben Dank für Diesen Blog eine wahrhaft wundervolle Arbeit, Auf dass Deine Reise weiterhin den Pfad der Erleuchtung erklimmt

    liebe lichtvolle grüße
    Marius

  6. Heidi Maria Hofer Says:

    Hallo Peter! Bin ganz Deiner Meinung. Ich empfinde zur Zeit trennt sich sowieso die Spreu vom Weizen. Auch zwischenmenschlich, nicht nur politisch. Wir befinden uns schön langsam im Wassermannzeitalter. Wir befreien uns schon allein durch unsere Denke. Die Resonanz wird dann sowieso arbeiten.
    Liebe Grüße
    Heidi Maria

  7. Heidi Maria Hofer Says:

    Hallo Peter! Ich versteh nur zu gut, wenn Du unausgelichen bist. Bin auch Löwe, aber unsere Zeit ist jetzt gekommen. Ich vertrau an die Naturgesetze und deren Rhytmus. Finde Beobachten und Bewußtmachen gut, aber letztendlich hilft unser Vertrauen. Find Dich super und mach weiter genau soooo.

  8. monika lemet Says:

    anfangen ,jeden tag bewußt beleben,auch die vielen stinknormalen alltage,,ja gerade diese ………………………………tage……………………………………………………………………für dich peter……….

  9. Eva Birgit Says:

    Hallo Peter Wurm,

    bin gerade via Facebook auf Sie aufmerksam geworden, eine meiner friends hat Ihren Brief an Michael Landau gepostet. Gefällt mir. Schau mich auf Ihrer Website um und entdecke obigen Spruch von den Gründen das Leben bis zum bitteren Ende durchzustehen: ‘Schöne kluge Frauen’ steht da als erster. Kann ich einerseits nachvollziehen, find ich aber doch sexistisch. ‘Schöner kluger Fußball’ ist der nächste. Frauen in einer Schußlinie mit Fußball. Ihre Freunde (haben sie auch Freundinnen?) und ihre Kids, die müssen nicht schön und klug sein, denn die mögen sie auch so, stimmts?

    • Peter Wurm Says:

      Liebe Eva Birgit!

      Wie sehr Sie mich auf den Ersten Blick durchschauen! Gefällt mir.

      Yes. Schöne kluge Frauen. Ob Männer schön sind, ist mir im Regelfall egal. Wenn Männer jedoch schön sind (im Sinne Ecos natürlich…), dann ist es mir andererseits egal, ob sie klug sind. So habt also Ihr Frauen meinen Double-Bind zu lösen – im Idealfall. Im Regelfall jedoch ist es ebenso wie bei Männern.

      Beim Fußball ist es einfacher. Schöner Fußball ist meistens klug, kluger Fußball meistens schön. Meistens. Fragen Sie meinen schönen klugen Sohn, der wird Sie darüber aufklären.

      Selbstverständlich hätte ich als Verfechter des Binnen-I auch “FreundInnen” schreiben können. Ich habe es nicht gemacht, weil mich sonst Ihre Kritik daran nicht erreicht hätte. Und so antworte ich Ihnen eben auch genau deswegen. Meine Freunde sind alle FreundInnen.

      Meine Kids – und da haben Sie vollkommen Recht – müssen WEDER schön, NOCH klug sein. Mein Pech ist jedoch, dass Beide Beides sind. Schön UND klug. Soll ich mich als Vater dagegen wehren?

      Das Verhältnis Vater-Tochter ist – wenn es dem Vater gelingt, seine Tochter nicht zu missbrauchen – auf alle Fälle das Liebevollste der Welt. Das Verhältnis Vater-Sohn ist – wenn es dem Vater gelingt, seinen Sohn nicht zu schlagen – jedenfalls das Stärkste.

      Und so ist es bei uns.

      Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit

      Sincerely Yours

      Peter Wurm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 181 Followern an

%d Bloggern gefällt das: